Druckansicht der Internetadresse:

Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre III – Finanzwissenschaft – Professor Dr. Volker Ulrich

Seite drucken

Team > Paul Marschall

zurück zur Übersicht
zurück zur Übersicht
Paul Marschall Paul Marschall
Paul Marschall

Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre III - Finanzwissenschaft


Publikationen

Monographien

Lebensstilwandel in Ostdeutschland - Gesundheitsökonomische Implikationen (Paul Marschall), Lang Verlag, Frankfurt/M. 2004.

Mikro, Makro und so... - Die Mathematik in ökonomischen Modellen (Paul Marschall, M. Otten), Mannheim 1993.

Diskussionspapiere

Lernen und Lebensstilwandel in Transformationsökonomien - Wirtschaftswissenschaftliche Diskussionspapiere , Nr. 7/01 (Paul Marschall), Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Greifswald 2001.

Lebensstilwandel in Ostdeutschland - Ansatzpunkte für gesundheitsökonomische Analysen - Wirtschaftswissenschaftliche Diskussionspapiere, Nr. 3/99 (Paul Marschall), Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Greifswald 1999.

Lebenslauf

seit 2005Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für ABWL und Gesundheitsmanagement der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald im DFG-Projekt „Tangible Cost-of-Illness as Basis of Cost-Effective Interventions Against Infectious Diseases in Developing Countries, Exemplified by the Nouna Health District“
2003

Promotion zum Dr. rer. pol. an der Universität Bayreuth; Dissertationsthema: "Lebensstilwandel in Ostdeutschland: Gesundheitsökonomische Implikationen", (Gutachter: Prof. Dr. Volker Ulrich, Prof. Dr. Dr. h. c. Peter Oberender).

2002-2004

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für VWL III, insbes. Finanzwissenschaft, ab 01.01.2005 Lehrbeauftragter; Mitarbeit an Initiativen im Rahmen des Afrika-Forschungsschwerpunkts der Universität Bayreuth (Zentrum für Naturrisiken und Entwicklung Bayreuth; Antrag im Rahmen des Elitenetzwerk Bayern „Naturrisiken, Gesellschaftliche Destabilisierung und Bewältigungsstrategien in Afrika“; Mitarbeit im SFB/ FK 560 „Lokales Handeln in Afrika im Kontext globaler Einflüsse“ – TP C7: „Krankheitsvorsorge und Gesundheitssicherung in Afrika – lokale Versicherungsinitiativen in Senegal), Diskussionsforum )

1997-2002

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Allgemeine Volkswirtschaftslehre, insb. Finanzwissenschaft der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

1992-1997

Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insb. Angewandte Mikroökonomik (Prof. Dr. Konrad Stahl) an der Universität Mannheim sowie am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH, Mannheim in den Forschungsbereichen "Industrieökonomik und Internationale Unternehmensführung" sowie "Unternehmensbesteuerung und Öffentliche Finanzwirtschaft"

1990-1997

Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Mannheim sowie Studium der Politischen Wissenschaften und der Analytischen Philosophie an der Universität Mannheim und an der Ruprecht-Karl-Universität Heidelberg; Abschluss: Diplom-Volkswirt

1987-1990

Ausbildung zum Industriekaufmann bei den Stadtwerken Ellwangen (Jagst); kaufmännischer Angestellter bei den Stadtwerken sowie Tätigkeit im Steueramt der Großen Kreisstadt Ellwangen (Jagst); Schwerpunkttätigkeit: Durchführung der „Globalberechnung“ im Steueramt der Großen Kreisstadt Ellwangen (Jagst) zur Neuberechnung des Wasser- und Abwasser-Anschlussbeitrages nach dem Kommunalabgabengesetz

Paul Marschall

Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre III - Finanzwissenschaft


  • Afrikaforschung (Öffentliche Finanzen, Gesundheitswesen)
  • Gesundheitsfinanzierung
  • Lebenstil, Prävention
  • Rational Addiction
  • Transformationsökonomik
Paul Marschall

Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre III - Finanzwissenschaft


Paul Marschall

E-Mail: paul.marschall@uni-bayreuth.de

Verantwortlich für die Redaktion: Andreas Trauner

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram LinkedIn Blog Kontakt